• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Trans Vorarlberg Triathlon

Der Trans Vorarlberg Triathlon vom Bodensee nach Lech am Arlberg ist ein Triathlon der besonderen Art. Nach 1,2km schwimmen im Bodensee wird über den Bregenzer Wald und dem Hochtannbergpaß nach Lech geradelt (93km und 2000hm). Ein 12km Crosslauf ist als dritte Disziplin zu absolvieren.

Wie so oft erwischt der Transvorarlberg Triathlon schlechtes Wetter, so auch dieses Jahr mit Temperaturen von 6 Grad auf dem Hochtannberg und leichtem regen.

Für Andi Husz lief das Schwimmen sehr gut und sie kam nach 23min im Mittelfeld aus dem Wasser. Auf dem Rad schaffte sie es ihre Position zu halten und sogar am Hochtannberg einige Teilnehmer zu überholen. Die ersten Kilometer beim Laufen waren die Zehen absolut taub und das Laufen fiel schwer. Erst nach 4,5km kam Gefühl in die Zehen und Andi bemerkte, daß sie ein Gel im Schuh hatte. Im Ziel war sie überglücklich und stolz, daß sie eine Stunde schneller war als bei ihrer Teilnahme vor drei Jahren. In der AK belegte sie den 2. Platz und wurde 41. Frau von 59. Und weil Andi Berge liebt, hat sie dieses Jahr erfolgreich das Alpen Ass abgeschlossen mit einer Teilnahme bei den vier Rennen Schliersee, Chiemsee, Trumer See und Transvorarlberg.

Mit einer Top Leistung hat auch Frank Gottschalk den Transvoralberg absolviert. Er platzierte sich als 36. Mann und 6. in der M35 im vorderen Feld und einer Endzeit von 4:41h.

 

Zusätzliche Informationen