• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Langdistanz Hawaii Spezial in Köln

Andi gewinnt Alterklasse beim "Hawaii - Spezial " Triathlon in Köln

Am Ende der Saison stellte sich Andi der Herausforderung diese abgespeckte Langdistanz (3,8km Schwimmen - 180km Radfahren - 14km Laufen) zu bewältigen. Sie hat in dieser Saison viel trainiert und viele Wettkämpfe bestritten, also hieß es für sie: "Wenn nicht jetzt, wann dann?" 

Andi hat sich die Devise gesetzt: Immer schön im aeroben Bereich bleiben, wenig Kraft einsetzen und alles gleichmäßig durchstehen.

Geschwommen wurde auf der Regattastrecke am Frühlinger See, wo Linien am Boden bei der Orientierung halfen. Die erste Disziplin lief für Andi sehr gut, sie kam als 6. Frau (von 18) nach 1:14h aus dem Wasser, ohne sich zu verausgaben.

Beim Radfahren spielte das Wetter leider nicht so mit. Anfangs Regen, dann starker Wind gefolgt von Gewitter und heftigem Regen. Das war zwar nicht so lustig, aber Andi meisterte die Radstrecke gut, die entgegen ihrer Stärke, dem Berge fahren, sehr flach war.

Erst nach Beendigung der zweiten Disziplin kam schließlich die Sonne raus. Die Laufstrecke an den Ufern des Rheins konnte Andi nach bereits mehr als acht Stunden Wettkampfdauer gut durchhalten und finishte mit einer Zeit von 9:36h. Mit diesem Ergebnis hat sie nicht nur ihr Ziel, unter zehn Stunden zu finishen,  erreicht, sondern gewann auch ihre Altersklasse. Sie hatte nie einen toten Punkt und ist mit ihrer Leistung rundum zufrieden.

Jetzt ist für Andi die Saison beendet, aber sie plant bereits das nächste Jahr, wo wahrscheinlich der Triathlon nach Alpe d'Huez auf dem Plan steht.

Zusätzliche Informationen