• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

2. LBS Triathlon Nachwuchscup Buchen 17

Sieg für Julia und Rang 2 für Joris

Das zweiten Rennen der baden-württembergischen Triathlon Nachwuchsserie lief für fast alle LTC Jugendlichen optimal und alle konnten ihre Leistung und Platzierung zum ersten Rennen in Mengen bestätigen oder verbessern.
Die Reise ging diesmal nach Buchen in den Odenwald ans andere Ende von Baden-Württemberg. Dort erwartete die 200 Athleten der erste Triathlon der Saison und glücklicherweise machte das Wetter auch mit.
Das Rennen begann mit den Schülerklasse, wo Joris Steinhauser ein Top Rennen lief. Mit wenig Rückstand vom Schwimmen, fuhr er mit der schnellsten Radzeit sich auf Rang 2 vor und ließ auch mit der schnellsten Laufzeit nichts mehr anbrennen. Der Sieger Henning Scholl aus Schwäbisch Hall war zwar enteilt, aber mit passablen Abstand nach hinten lief er als Zweiter der 12/13jährigen Jungen ins Ziel. Sein Teamkollege Lukas Boche machte seine Sache auch gut und ließ sich nicht von einem umgefallenen Rad in der Wechselzone beirren, das auf seinen Wechselplatz gefallen war. Er verbesserte sich um zwei Plätze zum Vorrennen auf Rang 18.
Auch Maja Gralki zeigte eine konstant gute Leistung. Sie belegte den 6. Rang bei den Schülerinnen A von 28 Starterinnen.

Ein turbulentes Rennen stand für den vierzehnjährigen Jannik Stoll in der B Jugend an. Als fünftschnellster bewältigte er die 200m Schwimmen und schaffte es auf Rang 3 vorzufahren. Jedoch stürzte ein Mitstreiter durch einen Fahrfehler und Jannik stoppte und fuhr zurück, um behilflich zu sein. Der Gestürzte konnte wie auch Jannik das Rennen fortführen. Auf der Laufstrecke wurden die Athleten fälschlicherweise auf die 2,5km statt auf die 1km lange Strecke geschickt. Für die ungeplante Streckenverlängerung reichte leider die Kraft nicht mehr und Jannik finishte schließlich auf Rang 11. Bei der Siegerehrung wurde der Amtzeller für sein Fairplay und den Verzicht auf eine gute Platzierung durch Hilfeleistung geehrt.

Bei den 16/17jährigen Mädchen gab es für die Wangener Athleten einen souveränen Sieg durch Julia Gralki. Mit einer persönlichen Schwimmbestzeit fuhr sie taktisch klug auf dem Rad und setzte sich bei km 8 auf dem Rad ab. Mit leichtem Vorsprung ging es auf die 2,5km lange Laufstrecke und sie siegte mit der tagesbesten Laufzeit mit einem komfortablen Abstand von 48sec auf Rang 2.
Ihren ersten Triathlon absolvierte Anna Baumann und hatte leider Pech mit der Radschaltung. Auf der bergigen Radstrecke konnte sie nur mit einem Gang schalten und ging somit mit schweren Beinen zum Laufen. Auf der Laufstrecke konnte die dritte im Bunde, Lara Knitz ihre Teamkollegin überholen. Lara ließ mit der drittschnellsten Laufzeit aufhorchen und schob sich auf den 11. Endrang nach vorne. Anna finishte einen Platz dahinter mit 10 sec Rückstand.

Ron Epple, der in diesem Jahr für den TV Memmingen und im bayrischen Jugendcup startet, nahm auch in Buchen teil. Leider war er in der schwächeren zweiten Startgruppe eingeteilt und mußte das Rennen alleine in Front ohne Windschattenfahren absolvieren. Dennoch schaffte er den tollen 6. Rang hinter zahlreichen Kaderathleten in der A Jugend.

 

Zusätzliche Informationen