• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

LBS Nachwuchs Cup und Sprinttriathlon in Waiblingen

Mit 13 Startern war der LTC Wangen bei Triathlon in Waiblingen gut vertreten. Neben den sieben LBS Cup Nachwuchsathleten gingen beim Schnupperwettkampf auch Benno Stoll und Paul Boche an den Start und beim Sprinttriathlon Patrick Boche und Martin und Claudia Gralki. Die große Hitze prägte die Rennen und nicht wenige hatten vor allem auf der Sprintdistanz damit zu kämpfen.
                     

Für die beiden Jüngsten Benno und Paul war es der erste Triathlon mit den Distanzen 50m/2km/200m und beide machten ihre Sache sehr gut. Benno belegte den 7. Rang (von 23) der Schüler D und Paul den 11. Rang (von 18) der Schüler C.
Beim LBS Cup konnte Joris Steinhauser nach seinem Ausstieg in der Vorwoche wieder ein Erfolgserlebnis einfahren. Souverän lief er sein Rennen und belegte den 2. Rang der Schüler A Klasse. Lukas Boche platzierte sich auf dem 22. Platz.
Maja Gralki überraschte mit einer Top Leistung und rückte weiter an die Spitzengruppe heran. Im Ziel belegte sie in der stark umkämpften Altersklasse den vierten Platz der 30 Mädchen.
Jannik Stoll kam mit einer schnellen Schwimm- und Radzeit als Fünfter auf die Laufstrecke. Leider machte ihm die starke Pollenbelastung zu schaffen, so dass er kein Tempo mehr laufen konnte und als 10. der B Jugend ins Ziel kam.
In der A Jugend wurde erstmals über die volle Sprintdistanz gestartet (800m/20/5,4km). Hier zeigte Lukas Piehl eine Top Leistung mit dem 10. Rang in der stark besetzen Altersklasse der 16/17jährigen Jungs.
Bei dem LTC Mädchen- Trio konnte leider nur Julia finishen. Sie siegte trotz Hitzeprobleme souverän mit der schnellsten Rad- und Laufzeit und einem Vorsprung von 3 Minuten. Lara Knitz hatte Pech an einem Radwendepunkt und touchierte das Vorderrad einer Athletin. Dadurch kam sie zum Sturz und musste auf Rang 5 das Rennen aufgeben. Anna Baumann verzichtete erkältungsbedingt auf einen Start.
Beim Sprinttriathlon war ein großes Teilnehmerfeld von 430 Athleten gemeldet, davon 105 Damen. Ab 13:15h bei größter Mittagshitze wurden die Sportler im Einzelstartmodus alle 15sec ins Rennen geschickt. Mit Respekt vor der Hitze ging Claudia Gralki das Rennen verhalten an. Ihr lief es aber bestens und sie konnte auch im Laufen noch gut Tempo machen. Sie finishte als 6. Dame im Gesamtklassement und gewann die W45 mit 6min Vorsprung in 1:14,06h.
Martin Gralki hatte ziemlich mit der Hitze zu kämpfen. Er belegte den 6. Rang der M45 in 1:09,13h. Konstant lief Patrick Boche sein Rennen und zeigte sich im Ziel vollends zufrieden. Er finishte im Mittelfeld der M45 auf Rang 35 in 1:21,51h.
                  

 

Zusätzliche Informationen