• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Wangener Altstadtlauf

Erfolgreiche LTCler mit vielen Treppchenplatzierungen

Vor heimischer Kulisse nutzen die LTC Jugend und einige Erwachsenen die Möglichkeit beim Altstadtlauf mitzumachen. Für die LBS Cup Starter war es eine geeignete Vorbereitung für die in einer Woche stattfindenden Triathlon Landesmeisterschaften im Südschwarzwald.

Bei den Schülerläufen standen die LTCler fünf Mal auf dem Podium:
Drei erste Plätze gab es für Hanno und Joris Steinhauser, sowie für Maja Gralki, die selbst bei den Jungs vorne mithalten konnte. Ronja Kohler platzierte sich in einem großen Feld auf dem zweiten Platz, nur eine Sekunde hinter der Siegerin. Gleich tat es ihr in derselben Altersklasse Benno Stoll mit dem zweiten Platz von 44 Läufern. Auch Paul und Lukas Boche machten ihre Sache gut und liefen auf Rang 16. bzw. 7 ins Ziel. Als einer der jüngsten Starter erreichte Jakob Schmid im vorderen Drittel den 11. Rang.

In einem dünn besetzten Hauptlauf über 5,6km mit nur 38 Männern und 12 Damen schaffte es Julia Gralki sich mit einer starken Laufleistung in 21:25min als zweitschnellste Frau zu behaupten. In den ersten beiden Runden führte sie das Rennen an und wurde danach von der späteren Siegerin Tanja Edelmann überholt, die im Ziel nur 9sec vor ihr war. Moni Schmid lief konstant auf dem 4. Gesamtrang der Damen und wurde 2. der W40 in 22:54min. Anna Baumann überzeugte mit 23:34min und sicherte sich den 6. Rang und den 2. in der weiblichen Jugend. Lea Widler, der beim Start ein Mitläufer in die Ferse gestanden war, beendet das Rennen in 26:42min / 2.AK.
Auch Ron Epple (19:28min) zeigte ein tolles Rennen mit dem 9. Gesamtrang und dem Sieg in der männlichen Jugend. Jüngster im Feld war Jannik Stoll, der lange Zeit hinter Ron mit halten konnte. Das Ziel erreichte er in 20:02min und 11. Mann/2.AK. Armin Merkel nutze den Lauf als schnelles Training und beendet es als 3. der M50 in 24:02min.

Zusätzliche Informationen