• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Ravensburger Triathlon 2017

Eine top Organisation, ein ausgebuchtes Teilnehmerfeld und bestes Triathlonwetter erwartete die Athleten beim diesjährigen 32. Ravensburger Triathlon. Eröffnet wurde der Renntag wie immer mit den Schülern und Jugend B Athleten. Zum Saisonausklang zeigten Joris Steinhauser und Maja Gralki nochmal, dass sie zu den Besten ihres Jahrgangs in Baden- Württemberg gehören. Joris hatte das Pech kurz vor dem Ziel beim Zielsprint mit einem B Jugendlichen zu stürzen. Dennoch gewann er souverän die Schüler A Klasse in 12:12min. Auch bei Maja gab es enges Duell bis zum Ziel, das die Wangenerin mit einem Schlussspurt nach 12:38min gewinnen konnte.

Beim Bredl Sprint Cup über 750m im Flappachsee, 24 anspruchsvolle Radkilometer und 5 km Laufen standen sechs LTCler an der Startlinie. Erstmalig wurden auch die Baden- Württembergische Meisterschaften über die Sprintdistanz ausgetragen.
Mit vier Platzierungen auf dem Treppchen fiel die Erfolgsbilanz sehr positiv aus. Allen voran Julia Gralki, die sich als A Jugendliche als viertschnellste Frau mit einer Zeit von 1:23,29h im stark besetzen Damenrennen platzierte und ihre Altersklasse gewann. Auch Helmut Hermann lies alte Stärke aufblitzen und siegte in der AK60 nach 1:26,24h. Da er leider keinen Startpass besitzt, blieb ihm der Titel in der BaWü Wertung verwehrt. Auf dem 3.Rang in der W45 platzierte sich Claudia Gralki mit 1:27,12h (13. Gesamt von 64 Damen). Ihre Stärke zeigte sich mit der fünftschnellsten Radzeit. In der BaWü Wertung gewann sie die Silbermedaille. Pech hatte ihr Mann Martin, der mit einer Minute Rückstand zum Sieger der M45 als Vierter nach 1:18,29h ins Ziel kam. Trotzdem war er mit allen drei Disziplinen sehr zufrieden. Für einen weiteren Alterklassesieg sorgte Moni Schmid, die die W40 mit einer Endzeit von 1:29:58h (17.Gesamt) für sich entscheiden konnte. Michael Huber finishte in 1:45,16h mit Rang 14 in der M55.



Zusätzliche Informationen