• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Deutsche Jugend Meisterschaften Grimma 2018

Mit vielfältigen Eindrücken und tollen persönlichen Erfolgen kamen die beiden Nachwuchsathleten Maja Gralki und Jannik Stoll von den Deutschen Meisterschaften in Grimma / Sachsen wieder nach Hause. Die besten Jung- Triathleten aus ganz Deutschland gaben sich das Stelldichein in einem professionell organisierten Rennen. Der Baden-Württembergische Triathlonverband stellte das zweitgrößte Team mit 42 Athleten.

Maja Gralki startete in der B Jugend über die Distanz 400m Schwimmen, 10km Rad und 2,5km Laufen. Das Schwimmen in dem Fluss Mulde zuerst gegen und dann mit der Strömung absolvierte die 13jährige im Mittelfeld und wechselte als 34. auf das Rad. Dort löste sie sich von ihren Mitstreiterinnen und machte sechs Plätze gut, aber schaffte es nicht alleine an die zweite Radgruppe ranzukommen. So fuhr sie fast die gesamte anspruchsvolle Radstrecke ohne kraftsparenden Windschatten. Beim Laufen konnte sie dennoch ihre Stärke ausspielen und arbeitete sich mit der siebtschnellsten Laufzeit auf den 18. Gesamtrang nach vorne. "Das ist ein hervorragendes Ergebnis für Maja, als jüngerer Jahrgang und ohne Kaderstatus in diesem Feld der 52 Athletinnen," resümiert Trainerin und Mutter Claudia Gralki.
In der Teamwertung der weiblichen Jugend B platzierte sich Maja gemeinsam mit Enja Frey (Remchingen) und Luisa Klumpp (Reutlingen) auf dem 4. Rang von 11 Teams mit nur 17sec Rückstand auf den Bronzerang.

Auch Jannik Stoll erwartete ein hartes Rennen über die Sprintdistanz in der männlichen A Jugend mit 66 Startern und vorwiegend Kaderathleten. Wie zu erwarten wurde beim Schwimmen heftig gekämpft. Auf dem Rad machte er deutlich Boden gut und erreichte die dritte Radgruppe, die er auch zwischenzeitlich anführte. Die 5km lange Laufstrecke lief er in 18:17min und beendete das Rennen in 1:00,26h und als 52. "Mein Ziel unter die Top 50 zu kommen habe ich knapp verpasst, aber ich bin trotzdem zufrieden mit meiner ersten Teilnahme bei einer Deutschen Meisterschaft."

 

 

Zusätzliche Informationen