• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Racepedia Nachwuchs Cup Mengen 19

Top Platzierungen für den LTC Nachwuchs
Maja Gralki gewinnt Bronzemedaille in der Landeswertung

Mit Spannung wurde das erste Rennen des Racepedia Nachwuchs Cups erwartet, zeigte sich wer nach den vielen Trainingsmonaten wie in Form war. Über 250 Athleten von 10-18 Jahren aus Baden- Württemberg trafen sich am vergangenen Samstag im oberschwäbischen Mengen, um die Landesmeister in dem Rennformat Swim & Run zu küren. Aufgrund der Witterung entschieden sich die Organisatoren das Schwimmen und Laufen mit 15minütiger Umziehpause zu trennen.
Der LTC war mit sieben Athleten am Start, die sich alle bei starker Konkurrenz von ihrer besten Seite zeigten. Allen voran Maja Gralki, die sich bei den Mädchen der Jugend B die Bronzemedaille sicherte. Mit guter Schwimmperformance von 5:32min auf 400m ging sie als Siebte auf die Laufstrecke, wo sie sich mit der schnellsten Laufzeit auf den dritten Gesamtrang der 23 Mädchen nach vorne lief.
Nur drei Sekunden trennten Ronja Kohler bei den Schülerinnen B vom Bronzerang. Mit der vierten Schwimm- und siebten Laufzeit darf sie trotzdem mit dem vierten Rang unter 21 Starterinnen sehr zufrieden sein.
Auch Jannik Stoll setzte mit dem fünften Rang in der A Jugend ein Ausrufezeichen. Über den Winter hat sich der Siebzehnjährige im Schwimmen enorm verbessert und auch beim Laufen konnte er sogar Kaderathleten hinter sich lassen.
Sein jüngerer Bruder Benno Stoll machte seine Sache auch sehr gut. Als 8. kam er aus dem Wasser. Zwar büßte er beim Laufen noch zwei Plätze ein, aber der 10. Rang der Schüler B (24 Starter) kann sich sehen lassen.
Joelina Fellner, die erst im November mit regelmäßigem Triathlontraining begonnen hatte, machte ein hervorragendes Debutrennen. In dem Feld der erfahrenen Athletinnen platzierte sie sich auf dem 14. Platz im Mittelfeld der Jugend B.
Friederike Stolzmann schaffte es bei den Schülerinnen A - vom 30. Schwimmplatz aus - sich mit der zweiten Laufzeit um 19 Plätze nach vorne auf Rang 11 zu katapultieren. Alena Kersten belegte in derselben Altersklasse den 23. Gesamtrang unter 33 Athletinnen (28.S/15.L).
Jetzt heißt es für die nächsten Wochen fleißig weiter trainieren, bevor es Anfang Mai mit dem ersten Triathlon im Racepedia Cup weiter geht.

Zusätzliche Informationen