• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Heilbronn Racepedia Aquathlon

Maja Gralki auf Rang 2 in der Jugend B

Mit dem Wettkampf- Sonderformat Swim-Run-Swim-Run in den Jugendklassen bzw. Run-Swim-Run bei den Schülern waren die baden-württembergischen Nachwuchstriathleten beim 3. Lauf des Racepedia Cup in Heilbronn besonders gefordert. Nicht nur der andersartige Wechsel, sondern auch das hohe Wettkampftempo benötigte hohe Konzentration und eine gute Renneinteilung. Die Athleten des LTC Wangen überzeugten mit zahlreichen persönlichen Bestleitungen
Ihre bislang beste Saisonleistung zeigte Maja Gralki in der weiblichen B Jugend, die sich beim letzten Lauf mit der schnellsten Laufzeit auf den zweiten Platz nach vorne schob. Somit geht sie mit guter Form in die Rennen des Deutschland Cups, die im Juni in Jena und Grimma stattfinden werden.
Auch Ronja Kohler überzeugte wieder bei den Jüngsten mit dem vierten Rang und nur 8 sec Rückstand auf Platz 3 in der Schüler B Klasse.
Benno Stoll hatte mit schwierigen Bedingungen im Schwimmen zu kämpfen, da die Schüler B Jungs sich nicht an den Linksverkehr im Schwimmen hielten. So kam es zu zahlreichen Zusammenstößen. Er belegte den 12. Platz der 28 Athleten.
Bei den Schülerinnen A (12/13 Jahre) machte Friederike Stolzmann mit dem 12. Platz von 32 Mädchen ihre beste Platzierung der bisherigen Cuprennen.
Ebenso freute sich Joelina Fellner über ihre weiter aufsteigende Formkurve. Trotz einer Zeitstrafe von 10sec wegen eines Fehlers beim Wechsel kam sie das erste Mal mit dem 9. Platz unter die Top Ten der Jugend B.
Mit Kreislaufproblemen musste Joris Steinhauser an 5. Position beim letzten Lauf aussteigen.
A Jugend Athlet Jannik Stoll kämpfte bis zum Ende, musste beim letzten Lauf jedoch dem hohen Tempo Tribut zollen und belegte am Ende den 7. Platz der 18 Jungs.

Zusätzliche Informationen