• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Alpenüberquerung der LTC Jugend 2019

Drei Tage Rennrad - Berge - Seen - Spaß und Schweiß

 

Drei Tage war die LTC Jugend Anfang der Sommerferien mit dem Rennrad in den Alpen unterwegs, 350km und über 5000 Höhenmeter wurden mit Gepäck bewältigt. Unter der Leitung von Hans Steinhauser ging es am ersten Tag von Thusis aus über den Splügen Pass Richtung Süden. Einfach waren die Bedingungen für die sechs Jugendlichen und vier Erwachsenen nicht, da es in der Höhe stark regnete. Zum Glück war die Abfahrt ab der Hälfte nicht mehr nass und in Chiavenna wurden bei Sonnenschein die kalten Muskeln wieder aufgewärmt und die leeren Mägen gefüllt. Die letzten 50km nach Varenna am Comer See verliefen noch mit einem kurzen Stopp aufgrund eines Gewitters. Am Abend gab es die wohlverdiente Pizza und ein Abendspaziergang am Seeufer mit einer (oder zwei  - Holgi) großen Portion Eis. Der nächste Tag startete leider mit nur einem kargen Frühstück, so dass die hungrige Meute nach der Fährüberfahrt und den ersten 10 Radkilometern den nächsten Supermarkt überfallen musste. Gut gestärkt ging es über die Hügel und Uferstraßen am Luganer See entlang. Am Lago Maggiore angekommen war Zeit für eine Erfrischung im See, bevor die restlichen 25km zur Juhe nach Bellinzona abgespult wurden. Am drittenTage erwartete die Truppe strahlend blauer Himmel und die gefürchtete Königsetappe über den San Bernadino Pass: 50km bergauf mit 1800 Höhenmetern. Zum Glück gab es einen Zwischenstopp im Ort San Bernadino, um die leeren Speicher aufzufüllen. Auf dem wunderschönen Pass angekommen wurde der Bergsee und die grünen Wiesen zur Abkühlung und Entspannung voll ausgenutzt. Die 45km lange Abfahrt nach Thusis war ein schöner Ausklang einer tollen Tour, die lange in Erinnerung bleiben wird.

Zusätzliche Informationen