• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Ravensburger Triathlon – Baden Württembergische Meisterschaften Sprinttriathlon


Kilian Obermeyer mit der Bronzemedaille in Landesmeisterwertung und Gold in der AK25
Andi Husz mit Silber in der W55
Am Samstag 3.8.2019  fand der Ravensburger Triathlon über die Sprint Distanz  zum 34. Mal statt. Das Startfeld war stark besetzt, da die baden- württembergischen Meistertitel vergeben wurden. Das Rennen war schon früh ausgebucht. Es wurden 750m im Flappachbad geschwommen, 24km anspruchsvoll geradelt und 5km gelaufen.
Unter dem gut besetzten Starterfeld waren auch TriathletInnen des LTC Wangen mit dabei.
Kilian Obermeyer war der Schnellste von den LTClern. Nur 3 Herren hat Kilian vor sich gelassen. Er konnte ganz an der Spitze mithalten und sicherte sich den 4. Rang  bei den Männern. Nach 10.20min. stieg er aus dem Wasser und machte Druck auf dem Rad. Weitere 41.28min. vergingen beim Radeln, bevor Kilian die drittbeste Laufzeit aufstellte in 18.33min. Mit einer Endzeit von 1.10h sicherte er sich den Landesmeistertitel in seiner Altersklasse und gewann die Bronzemedaille in der offenen Wertung aller Herren.
Jannik Stoll belegte als einer der jüngsten Startern den hervorragenden 11. Gesamtplatz bei den 280 Herren. Er benötigte 9.51min.für die Schwimmstrecke, 41.45 min. mit dem Rad und flotte 20.44min. auf der Laufstrecke. D.h. er war nach 1.12h im Ziel und belegte somit den 1. Platz in der A Jugend.
Lukas Piehl kam auf den 24. Gesamtrang. Nach 11.08min. im Wasser konnte er trotz Wadenkrämpfen die Radstrecke in starken 43.17min. beenden und danach die 5 km noch in 20.45min. laufen. Mit einer Endzeit von 1.15h kam er auf den 5. Platz in der stark besetzten Juniorenklasse.
Monika Schmid ging das Schwimmen verhalten an und konnte erst nach 14.32min. auf das Rad wechseln. Auf dem Rad lief es dann besser und nach 52min. ging es für sie auf die Laufstrecke, die sie dann nach 24min. beenden konnte. Die Ziellinie überquerte sie nach 1.30h. Bei den 67 gestarteten Frauen, wurde sie 24. und in ihrer Altersklasse 4.
Andi Husz kam nach flotten 13min. vom Schwimmen in die Wechselzone und radelte genau 1h. Die letzte Disziplin meisterte sie in genau 30 min. Sie errang den 2. Platz in ihrer W55 und damit die Silbermedaille in der Landeswertung.
Beim Nachwuchscup musste sich Alena Kersten mit einer starken Konkurrenz messen. Hier wurden 200m geschwommen, 2km geradelt und 1km gelaufen.
Das Schwimmen beendete sie nach starken 2.57min. Die Radstrecke bewältigte Alena nach 8.45min. und das Laufen schaffte sie in einem guten tempo in 3.44min.

Zusätzliche Informationen