• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Challenge Davos 2019

Kilian Obermeyer zweitschnellster Athlet in der Amateurwertung
Sieg in der Altersklasse

Die Challenge Davos, die höchstgelegene Triathlon Mitteldistanz der Alpen, bot den 500 Startern dieses Jahr bestes Voraussetzungen. Bei strahlenden Sonnenschein mit 20° Luft und 15° Wassertemperatur war das Event für den LTCler Kilian Obermeyer ein erfolgreicher Abschluß seiner hervorragenden Wettkampfsaison. Geschwommen wurde im Davoser See und das Kernstück dieses Events war die Raddisziplin, die über den 2380m hohen Flüelapass hinunter ins Engadin und wieder zurück führte. Der Halbmarathon wurde auf 1560m Höhe in Davos gelaufen.
Kilian kam als 5. aus dem Wasser und arbeitete sich im Laufe des Rennens sukzessiv nach vorne. Vor allem in seiner Paradedisziplin schaffte er es mit der zweitschnellsten Laufzeit von 1:21h auf den zweiten Gesamtrang des Amateurrennens. Genau 4:00h benötigte er für das Rennen und siegte damit in der M25.

Zusätzliche Informationen