• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

5.Tag Etappenbericht

Martin ist raus

Nachdem Martins Infekt sich leider verschlimmert hatte,fiel heute morgen die Entscheidung für ihn nicht mehr an den Start zu gehen. Claudi fährt die restlichen Etappen alleine weiter.

Die Streckenführung war heute eine besondere ueber den Passo Valles und Rolle mit einer 50km (!) langen Abfahrt.

Danach folgte der Monte Grappa als letzter Berg der Alpen vor der Poebene mit 1500Hm Anstieg bei grosser Hitze. Summasummarum 128km mit 3000hm. Neben dem Kampf mit den Temperaturen gab es heute auch ungewöhnlich viele Stürze. Einen super Tag hatten die schnellen Isnyer und festigten mit dem 6.Rang ihre Position unter den Top Ten.

Birgit und Elfi fuhren ein konstantes Rennen und erreichten den 9.Platz der 24 Damenteams.

Claudia fuhr die Strecke solide durch, wenn auch der bisherige "Biss" nicht mehr gegeben war. Nach 5:23h war sie im Ziel.

Zusätzliche Informationen