• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

31. Allgäu Triathlon Immenstadt

Rainer Piehl; Armin Merkel; Andrea Husz; Rainer Kitzelmann; Michael Huber

Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen um die 30° erwarteten die 5 LTC-„Olympioniken“ in Immenstadt.
Schon am Freitagabend war Ausgabe der Startunterlagen und der Veranstalter spendierte ein Tellerchen Nudeln. Die alles dominierende Frage war: Darf bei ca. 22,5° Wassertemperatur mit Neoprenanzug  geschwommen werden oder muss der Tri-Anzug reichen.
Große Erleichterung dann am Samstag vor dem Start als verkündet wurde dass die kritische 22° Marke mit 21,9° knapp verfehlt wurde und somit mit Neo geschwommen werden durfte.
Dennoch war die Anspannung bei uns recht groß – schließlich gilt die Immenstädter 42km Radstrecke mit über 600 Höhenmetern als eine der anspruchsvollsten in Deutschland und 1,5km Schwimmen ist für uns Triathlon-Anfänger auch kein Pappenstiel.
Um 8:40 fiel dann endlich der Startschuss. Zusammen mit ca. 320 weiteren Triathleten gings in die Fluten des großen Alpsees.
Da nur zwei Bojen zu umschwimmen waren hielt sich das Gedränge in Grenzen und so waren bis auf Rainer Kitzelmann alle LTC-ler mit ihrer Schwimmleistung zufrieden. Rainer K. ließ sich davon jedoch nicht einschüchtern und blies auf der Radstrecke zum Angriff. Sowohl Rainer K. als auch Armin Merkel konnten ihre Radzeit aus dem Vorjahr deutlich unterbieten - am Ende differierte die Radzeit des „Trios“ Rainer K., Armin und Rainer P.  lediglich um 46 Sekunden!
Beim Wechsel auf die Laufstrecke hatte Armin Rainer P. eingeholt und so übten sie sich im „Synchron-Schuhe-Anziehen“ nebeneinander im Wechselzelt.
Schon bald wurde zunächst Rainer P. und dann Armin  von Rainer. K. überholt der trotz einsetzendem Seitenstechen und krampfenden Oberschenkeln noch eine gute Laufleistung abrufen konnte. Bei ihm machten sich die langen Radausfahrten mit Helmut positiv in der Grundlagenausdauer bemerkbar.
So konnte Rainer K. mit einer Gesamtzeit von 2:51:58 dieses mal unsere vereinsinterne  Challenge „Triell“ für sich entscheiden. Sowohl er, als auch Armin konnten ihre Vorjahreszeit jeweils um beachtliche 7 Minuten steigern.
Rainer P.  war zum 1. Mal auf der olympischen Distanz und überrascht, dass er die 1,5km in 28:31 schwimmend bewältigen konnte. In seiner Lieblingsdisziplin dem Radeln hatte er richtig Spaß und konnte einige Plätze gutmachen. Beim Laufen konnte er unter anderem wegen starkem Seitenstechen nicht sein Tempo laufen und musste deutlich rausnehmen. Sein Ziel bei der Premiere unter 3 Stunden zu bleiben hat er dann mit 2:55:56 dennoch erreicht.
Andi Husz hatte ihre Ziele erreicht und war rundherum zufrieden. So wollte sie unter 30 Minuten schwimmen was ihr mit 29:02 auch deutlich gelang. Auch die gesteckten 1:45 auf der Radstrecke konnte sie unterbieten und wollte zum Abschluss das Laufen noch irgendwie überstehen. Sie wurde mit Platz 4 in ihrer Altersklasse belohnt.
Michael Huber war zum 1. Mal beim Allgäu Triathlon am Start – für ihn seine zweite olympische. Zusammen mit Rainer K. und Armin fuhr er am Freitag und Samstag zum Event und er empfand dies, wie auch unser Miteinander nach dem Race als tolles Gemeinschaftserlebnis. Insgesamt fand er die Veranstaltung einfach nur schön!
Immenstadt war eine super Veranstaltung mit super Strecke bei toller Stimmung und wir freuen uns schon auf die 32. Auflage des Allgäu Triathlons!

Zusätzliche Informationen