• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

Voralpenmarathon Kempten

Einen gelungenen Formtest konnte Manu Heimerl beim 15km Lauf des Kemptener Voralpenmarathons feiern. Sie siegte auf der anspruchsvollen Strecke mit einer Minute Vorsprung auf die zweitplatzierte Dame. Durch eine Fehlleitung wegen einer fehlenden Markierung verlor sie jedoch 2km vor dem Ziel ihre Führung, konnte aber mit einem hohen Schlußtempo wieder an die Spitze laufen. "Ich freue mich über diesen Sieg, zumal ich mich mitten im Training für den Hawaii-Ironman befinde." Im Anschluß des Laufes ging es dann mit dem Rad nach Hause, als Koppeltraining für das Highlight am 12.10.

Martin Gralki startete über die lange Distanz von 52km mit 1250Hm, auf der dieses Jahr die Deutschen Ultramarathonmeisterschaften ausgetragen wurden. Verhalten und kräftesparend ging er das Rennen an und konnte sich zwischenzeitlich bis auf Platz 13 laufen. Ab der Hälfte machten ihm leider Krämpfe zu schaffen, die einen druckvollen Abdruck unmöglich machten. Dennoch schaffte er einen Platz in den Top 20 als 18. der Gesamtwertung mit 4:18h. Sechster wurde er in der stark besetzten Altersklasse M40.

                    

Zusätzliche Informationen