• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

Vier Top 6 Platzierung beim 2. LBS Nachwuchs Cup

Beim zweiten LBS Triathlon Nachwuchs Cup in Buchen (Odenwald) sorgten einige LTCler mit persönlichen Bestleistungen für haushohe Überraschungen. Über 275 Nachwuchsathleten aus vier Bundesländern gaben sich das Stelldichein und der Veranstalter hatte alle Hände voll zu tun, den Wettkampf bestmöglich über die Bühne zu bringen. Der zu straffe Zeitplan mußte schon nach den ersten Startgruppen verändert werden.

In den Jugendklassen wurden die Landesmeisterschaften ausgetragen und um Sekunden und Platzierungen gekämpft. Julia Gralki zeigte sich in Top-Form und belegte mit der schnellsten Rad- und zweitschnellsten Laufzeit den dritten Platz der weiblichen B- Jugend, umso beachtlicher die Leistung als jüngerer Jahrgang. 

Einen Überraschungscoup landete Lukas Piehl, der bei den Schülern A auf Platz 4 ins Ziel lief. Grundstein für diese Platzierung war eine sehr gute Schwimmperformance, wodurch er in der Spitzengruppe aufs Rad stieg und dort einen Vorsprung herausfuhr. 37 Teilnehmer waren in dieser Altersklasse am Start.
Fabian Haas machte es mit einem ähnlichen Rennverlauf seinem Vereinskameraden gleich und belegte den sechsten Rang im großen Feld der 42 B-Jugendlichen (Platz 5 der Bawü-Wertung). Dies bedeutete die bisher beste Platzierung für den 14jährigen Wangener bei Landesmeisterschaften.   

Joris Steinhauser erreichte in der Schüler B Klasse den vierten Platz bei seinem ersten LBS Cup Triathlonstart. In der Teamwertung der Landesmeisterschaften belegten die Jugend B Mädchen mit Julia, Elea und Cora den zweiten Platz.

Aber auch die anderen LTCler gaben ihr bestes: Maja Gralki belegte Platz 10 der stark besetzten Schülerinnen B Klasse und war mit einem verpatzten Wechsel nicht ganz zufrieden. Jannik Stoll wurde leider disqualifiziert, da er in der Wechselzone den falschen Weg zur Laufstrecke nahm.
                 
Erfahrung sammelte Kolja Beck bei seinem ersten LBS Cup Triathlon und belegte den 28. Rang.
Elea Egger befand sich nach einer sehr guten Schwimm- und Radleistung unter den Top 10 und mußte beim Laufen noch einige Plätze abgeben, so daß sie im Mittelfeld auf Platz 13 der B Jugend im Ziel war. Etwas unter Wert geschlagen gab sich Cora Merkel, die nur als 13. aus dem Wasser kam. Sie finishte auf Platz 19.
Unter keinem guten Stern stand der Triathloneinstieg für Ron Epple. Immer noch geschwächt von einem Infekt konnte er nicht sein gewohntes Leistungsniveau abrufen, womit er sich weit weg von seinem Können auf Rang 22 der B Jugend platzierte. Zufrieden war Matthias Helf, der Platz 31 belegte. Fünf Platze dahinter finishte Clemens Fentzl.
Ein starkes Teilnehmerfeld mit Kaderathleten aus dem Saarland und Baden-Württemberg gab es ebenso in der A Jugend. Hier belegte Simon Fentzl den 30. und Christopher Helf den 39. Platz.
                     
Sieg beim Jedermann-Rennen kurz
Die fünfzehnjährige Elena Beck startete im Jedermann Rennen über 250m Schwimmen, 10km und 2,5km Laufen. Mit einer tollen Komplett- Leistung kam sie als schnellste Dame nach 40:48min ins Ziel.

Zusätzliche Informationen