• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

3. LBS Nachwuchs Cup und Schüler BaWü in Schopfheim

Ein Glückspilz, drei Pechvögel und einige übermächtige "Ferien- Schweinehunde"

Für eine haushohe Überraschung sorgte Joris Steinhauser bei den Triathlon Schüler- Landesmeisterschaften. Als sechster aus dem Wasser radelte und lief er sich mit der schnellsten Zeit auf den Silberrang (11:02min) und darf sich nun Baden-Württembergischer Vizemeister in der Schüler B Klasse nennen.

Keinen guten Tag erwischte Pechvogel Julia Gralki, die zum wiederholten Mal beim Laufen mit starken Bauchmuskelkrämpfen zu tun hatte und auf Platz drei liegend das Rennen aufgeben mußte.
Ähnlich erging es Ron Epple, der nach dem Rad noch in den Top Ten war, seine Laufvermögen wegen Bauchschmerzen nicht abrufen konnte und abgeschlagen auf Platz 19 (38:56min) ins Ziel kam.
Pechvogel Nummer Drei war Maja Gralki, die auf dem Rad stürzte. Tapfer beendete sie das Rennen auf Platz 11 (11:51min) der stark besetzten Schülerinnen B Klasse.

Sehr gut setzte Cora Merkel die Trainervorgaben im Rennen der weiblichen B Jugend um. Mit einem offensiven Schwimmpart schaffte sie es als Dritte aus dem Wasser und konnte fast die komplette Radstrecke in der ersten Verfolgergruppe mitfahren. Im Ziel reichte es für den 10. Platz (40:33min).

Weniger zufrieden zeigte sich Trainerin Claudia Gralki mit den Wettkampfleistungen einiger Athleten: "Der Trainingsfleiß in den Ferien entschied heute über eine gute oder weniger gute Platzierung." Bedauerlich war der knapp verpaßte dritte Platz der Schüler A Mannschaft mit Lukas Piehl (7./19:48min), Jannik Stoll (9./20:51min) und Kolja Beck (20./22:14min). Nur 14 sec fehlten auf eine Treppchenplatzierung bei den Landesmeisterschaften. Einzig Jannik Stoll überzeugte und schaffte mit dem 9. Rang seine bisher beste Platzierung in der Schüler A Klasse.
Jakob Sugg (Schüler B) war mit seinem Rennen und Platz 8 (12:21min) nicht glücklich, aber auch hier galt die Erfahrung "Ohne Fleiß keinen Preis".
Seine gute Form vom letzten LBS Cup Rennen konnte Fabian Haas ebenso nicht mehr halten und finishte im Mittelfeld auf Platz 11 (36:15min) in der Jugend B. Gemeinsam mit Clemens Fentzl (20./39:44min) und Ron Epple sprang der dritte Platz in der Teamwertung heraus.

Über die Sprintdistanz von 750m Schwimmen, 20km Rad und 5km Laufen startete Simon Fentzl in der A Jugend. Mit solider Schwimm- und Laufleistung und einer ausbaufähigen Radform belegte der Sechszehnjährige Platz 15 in 1:19:39h.
Joachim Sugg hatte mit den widrigsten Wetterbedingungen mit schauerartigen Wolkenbrüchen zu kämpfen. Er belegte beim Volkstriathlon den 23. Rang (11.M40) in 1:25,48h.

Zusätzliche Informationen