• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

Nass, nasser, 18. Erbacher Triathlon

Beim 18. Erbacher Triathlon am Sonntag, den 29. Juni, nahm das LTC Herren-Team in der 2. Liga in der Besetzung: Martin Gralki, Jonas Kurtz, Justus Popp, Holger Sattler und Florian Schneider teil. Vera Gloger startete in der Frauenliga für den DAV Ravensburg. Über die Sprintdistanz ging Birgit Kröll an den Start.

Bei Regen, Wind und kühle 16°C warteten auf der olympischen Distanz 1,5 km Schwimmen, 43 km auf dem Rad und 10 km laufen auf die Athleten der Liga. Zum Glück war der Erbacher Badesee mit 21,7°C recht angenehm und Neoprenanzug war erlaubt.
Beim Radfahren war Windschattenfahren zulässig und so spielte die Größe und Stärke der Radgruppe im Wettkampfverlauf eine entscheidende Rolle. Umso mehr war eine solide Schwimmleistung für eine gute Platzierung notwendig. Dies gelang Jonas und Justus. Beide konnten sich einer ca. 20-köpfigen Radgruppe anschließen. Martin kämpfte sich mit 5 weiteren Athleten an dieselbe Gruppe ran und konnte sich im Windschatten für den anschließenden Lauf schonen. Holger und Florian hatten etwas weniger Glück und kämpften beide in zweier Gruppen, bzw. alleine gegen den Wind und Regen.
Beim anschließenden Lauf zeigten alle LTC Herren eine beachtliche Leistung und sicherten sich den 14. Gesamtrang in der Tageswertung.

Für Vera fing das Rennen mit einer Schwimmzeit von 26:14 min gut an. Nach 1:19:58 h auf dem Rad wechselte sie bereits dank einer sehr gut harmonierenden Radgruppe zum Laufen. Nach weiteren 49:06 min erreichte sie als 36. Frau und 2. AK in einer Gesamtzeit von 2:41:06 das Ziel. „Zuerst fand ich es doof, dass Windschattenfahren erlaubt war. Im Rennen hat es mir dann aber überraschender Weise wahnsinnig viel Spaß gemacht. Und ganz lieben Dank an Helmut, der mir den „fieseligen“ UCI-Auflieger montiert hat, den ich intensiv genutzt habe“, so Vera.

Birgit Kröll erwischte ebenfalls einen sehr guten Tag und erreichte als 5. Frau gesamt und 3. AK nach 500m Schwimmen, 23km Rad und 5km Laufen das Ziel. Nach mäßigem Schwimmen konnte sie auf dem Rad einige Plätze gut machen und ihre Platzierung dank einer sehr guten Laufleistung halten.

Zusätzliche Informationen