• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

Half Challenge Heilbronn

Martin mit Platz 5 bei der Half Challenge Heilbronn

Das Triathlonevent in Heilbronn mit dem Slogan "Mitteninderstadt" bot wirklich, was die Veranstalter versprochen hatten. Die halbe Innenstadt wurde zu einer stimmungsvollen Triathlonarena umfunktioniert mit kurzen Laufwegen für die 2000 Teilnehmer und Zuschauer. Geschwommen wurden 2km auf einer Wendepunktstrecke im Neckar, 94km geradelt über die hügelige Strecken der Weinberge und 21km am Neckar gelaufen. Ein Parkhaus wurde zur Wechselzone umfunktioniert, wo die Räder trocken und sicher auf mehreren Ebenen untergebracht waren. Zwischen 4-6 Minuten dauerten die Wechsel!

Einen optimalen Wettkampf lieferte Martin Gralki ab. Schwimmen und Radeln liefen gut entsprechend dem Trainingseinsatz. An das Laufen ging er mit einem Fragezeichen ran, da die langen Trainingsläufe gefehlt haben. Aber die Bedenken waren umsonst, denn es lief wie geschmiert. Lange konnte er einen 4er Schnitt halten und am Ende stand eine 1:26 Halbmarathonzeit zu Buche. In der stark besetzten AK 45 belegte er den 5. Rang (von 155 Finishern) und den 76. Gesamtrang in 4:56h.
Nur sechs Minuten länger benötigte Neuzugang D
ennis Pilger bei seinem ersten Mitteldistanzstart. Mit ausgeglichenen Leistungen belegte er in der M30 den 25. Rang und Gesamtrang 102.
Peter Bender erreichte einen Platz im Mittelfeld in einer guten Zeit von 6:08h in der AK50.
Nur Swim& Bike hieß es für Claudia Gralki, die wegen einer Fußverletzung nicht laufen konnte und geplant nach dem Radfahren ausstieg.

Zusätzliche Informationen