• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

Sieben LTCler beim Skitrail im Tannheimer Tal

Über beste Schneebedingungen, Sonne und angenehme Temperaturen freuten sich die über 1400 Teilnehmer aus 10 Nationen beim Skitrail im Tannheimer Tal. 35km und 55km in der Skatingtechnik standen am Sonntag zur Auswahl.

Helmut Beck nahm als Routinier unter den LTClern die lange Strecke in Angriff und finishte in einer beachtenswerten Zeit von 3:04h.

Auf den 35km lieferte Helmut Hermann ein tolles Rennen ab. Nach 1:52h platzierte er sich im vorderen Drittel des Feldes. Zwei Minuten später erreichte Martin Gralki das Ziel.

Für Rainer, Claudia, Birgit und Holger war dieser Skimarathon eine Langlauf- Rennpremiere. Rainer Kitzelmann lief zügig los und mußte ab der Hälfte etwas Tempo rausnehmen. Nach 2:04h war er im Ziel und mit einem Platz im Mittelfeld sehr zufrieden. Claudia Gralki hatte Pech mit einem defekten Skistock, den sie zwei Mal verlor. Nach 2:12h war das Rennen und dem 35. Rang bei den Damen für sie beendet. Holger und Birgit, die noch am wenigstens Langlauferfahrung aufzuweisen haben, finishten den anstrengenden Wettkampf zufrieden in 2:41h.

Zusätzliche Informationen