• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

Trainingswochenende am Lago Maggiore

32 LTC ler waren am vergangenen Wochenende von Freitag bis Sonntag in Centro Sportivo in Tenero.
Drei Teilnehmer sind bereits am Vortag mit dem Rennrad ins Tessin  geradelt. Der Rest bevorzugte die Anreise mit dem Auto. Das Wetter zeigte sich am Freitagmittag nicht gerade von der besten Seite und so hatte man sich anstatt der geplante Radausfahrt,  kurzerhand für  ein Schwimmtraining auf der dortigen 50 Meter Schwimmbahn entschieden. Auch ein Lauftraining, auf der 1 Km Finnenbahn war möglich, bis es dann Zeit für das Abendessen war.

Der Samstag als Haupt Rad Tag.

Standen doch drei Anstiege mit insgesamt 2500 Höhenmeter und 110 Km auf dem Programm. Drei verschiedene Gruppen starteten vom Centro Sportivo aus, über den Monte Ceneri Richtung Lugano, wo dann eine sehr Anspruchsvolle Steigung nach Arosio wartete. Sehr schöne Landschaften begleiteten den 20 Kilometer langen Schlussanstieg zur Alpe di Neggia hinauf.

Kaiserwetter am Sonntag erwärmten die Gemüter.

Das Cento Valli  hinauf und das Valle Cannobino wieder runter, war die Route mit knapp 90 Km und 1000 Höhenmeter an diesem Tag. Eine gemütliche Einkehr am Seeufer in Cannobio rundete das Wochenende noch ab, bevor wir am Seeufer auf ebener Straße wieder zurück nach Tenero radelten.

Zusätzliche Informationen