• LTC Jugend
    LTC Jugend
  • LTC - Der Triathlonverein
    LTC - Der Triathlonverein

    Die Freude an der gemeinsamen Ausübung des Lauf- und Triathlonsports ist die Basis für unsere Vereinsarbeit.

    Dabei legen alle Aktiven Wert auf die Entwicklung des Breiten- und Leistungssports,
    sowie eine nachhaltige und konsequente Förderung des Kinder- und Jugendtrainings.

  • LTC - Jugend Training

    Teamgeist und Zusammenhalt in der Gruppe ist uns wichtig.

    Gemeinsame Aktivitäten wie z. Bsp. ein mehrtägiges Trainingscamp, Jahresabschlußfest,
    Besuch eines Hochseilgartens, vereinsinterne Meisterschaften oder die Teilnahme
    an der Verbands-Talentsichtung mit Übernachtung fördern die Kameradschaft unter den Jugendlichen.

    mehr ...
  • LTC - Schwimmtraining

    Sommerschwimmtraining während der Freibad Saison

    Freibad Stefanshöhe

    Winterschwimmtraining ab Mitte Oktober

    Hallenbad Lindenberg

    mehr ...
  • LTC - Radwochenende
    LTC - Radwochenende

    Der LTC Wangen am Lago Maggiore.

    1 mal im Jahr veranstaltet der LTC Wangen eine Rad Ausfahrt an den Lago Maggiore.
    Unterkunft und Verpflegung im Jugensportzentrum in Tenero direkt am Lago Maggiore.
    Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren jeder art.

Archiv

Der dritte Streich

Bild1: von links nach rechts: Frank Gottschalk, Helmut Herrmann, Moritz Rombach, Martin Gralki

Am vergangenen Sonntag fand das 3. Rennen der LBS Triathlonliga statt. Der LTC Wangen startete als zweitplatziertes Team in der Gesamtwertung zum Wettkampf in Schömberg.
Zum ersten Mal in dieser Saison wurde der Triathlon über die olympische Distanz mit Windschattenfreigabe ausgetragen. Das Schwimmen über 1400m musste im 18,9° kalten Stausee absolviert werden. Anschließend wartete auf die Athleten eine sehr bergige und technisch anspruchsvolle Radstrecke über 42km mit steilen Anstiegen und kurvigen Abfahrten. Das abschließende Laufen über 10km wurde in 2 Runden um den Stausee und durch die Stadt geplant. Hierbei warteten auch einige steile Passagen auf die Athletinnen und Athleten.
Für den LTC startete dieses Mal Helmut Herrmann, Martin Gralki, Frank Gottschalk und Moritz Rombach. Wie erwartet kam Moritz als erster der 4 nach 21:15 min aus dem Wasser, jedoch Martin nur 1min 30sec hinter ihm. Helmut brauchte für die 1400m in Freiwasser 24:45 min, Frank hatte nach 24:52 min wieder festen Boden unter den Füssen.
Moritz schaffte es in die erste Radgruppe, musste aber in der zweiten von drei Runden wegen Krämpfen abreißen lassen und wurde von der folgenden Gruppe um Martin aufgefahren. Helmut und Frank arbeiteten sich durch eine sehr gute Radleistung immer weiter nach vorne. Moritz erwischte bei seinem ersten Start auf der olympischen Distanz keinen guten Tag und konnte auch das Tempo der zweiten Verfolgergruppe nicht mithalten. Beim abschließenden Laufen ließ Martin nichts mehr anbrennen und lief als erster des Teams nach 2:25:00 Std ins Ziel. Moritz kämpfte sich von Krämpfen geplagt  über die 10 Laufkilometer und wurde noch kurz vor dem Ziel von Frank abgefangen. Er brauchte insgesamt 2:32:22 für die 3 Disziplinen.
Helmut lieferte ein starkes Rennen und lief kurz nach Moritz mit 2:33:46 ins Ziel. In der Gesamtwertung reichte es somit zum 10.Platz in der Teamwertung der 3. Liga.  

Manuela Heimerl die wieder für den VFL Waiblingen an den Start ging konnte sich mit einer starken Leistung im Gesamtfeld den 7. Platz sichern. Leider hatten ihre Teamkolleginnen weniger Erfolg. Eine schied wegen eines Raddefekts aus und die andere kollabierte wegen der großen Hitze 2km vor Ende des Rennens, wodurch das Team keine Wertung erreichte.

Zusätzliche Informationen